Windschutzscheibenwischer: Unterschied zwischen den Versionen

Aus LadaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
Zeile 7: Zeile 7:
 
Der Windschutzscheibenwäscher besteht aus einem Elektromotor mit Getriebe sowie dem Hebelantrieb.  
 
Der Windschutzscheibenwäscher besteht aus einem Elektromotor mit Getriebe sowie dem Hebelantrieb.  
 
Es werden in zwei Betriebsarten zwei Wischerarme angetrieben. Es kann zwischen Dauerbetrieb und unterbrochenem Betrieb gewählt werden.
 
Es werden in zwei Betriebsarten zwei Wischerarme angetrieben. Es kann zwischen Dauerbetrieb und unterbrochenem Betrieb gewählt werden.
Der unterbrochenen Betrieb wird durch ein Relais links unter dem Armaturenbrett gewährleistet.
+
Der unterbrochenen Betrieb wird durch ein Intervallrelais links unter dem Armaturenbrett, in der Nähe des Motorhaubenöffners gewährleistet.
  
 
==Einbauort==
 
==Einbauort==

Version vom 26. März 2013, 22:28 Uhr

Windschutzscheibenwäscher

Scheibenwischermotor, vorn

Aufbau

Der Windschutzscheibenwäscher besteht aus einem Elektromotor mit Getriebe sowie dem Hebelantrieb. Es werden in zwei Betriebsarten zwei Wischerarme angetrieben. Es kann zwischen Dauerbetrieb und unterbrochenem Betrieb gewählt werden. Der unterbrochenen Betrieb wird durch ein Intervallrelais links unter dem Armaturenbrett, in der Nähe des Motorhaubenöffners gewährleistet.

Einbauort

Der Getriebemotor des Wäschers befindet sich beifahrerseitig im Motorraum, direkt unterhalb der Windschutzscheibe.

Weiterhin ist als gemeinsame Einheit am Wischwasserbehälter die Pumpe mit Elektromotor angebracht. Betätigt wird die Pumpe indem man den rechten Hebel am Dreihebelschalter zieht.

Zur Kontrolle der Bürsten und zur Reinigung des Kollektors kann der Getriebemotor auseinander gebaut werden.