Lada Niva UT

Aus LadaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lada Niva UT

Lada Niva UT
  • Der Lada Niva UT wurde 1980 vorgestellt. Er wurde hauptsächlich für Jäger und Förster gebaut.
  • Die Besonderheit ist, daß er nur 2 Sitzplätze hat. Die Rückbank wurde weggelassen. Zusätzlich wurde eine Trennwand eingezogen.
    Somit entstand ein Laderaum vom 1,37 x 1,19m.

Die Ausstattung

Lada Niva UT/Ausstattung
Lada Niva UT/Beleuchtung
  • selbsttragende Ganzstahlkarosserie mit hochstabiler Fahrgastzelle und massiven Stoßfängern.
  • 2 Türen, großformatige Heckklappe, 1,6m³ Laderaum.
  • 2 Sitze mit Automatiksicherheitsgurten, Armlehnen, verstellbaren Kopfstützen.
  • Verbundglas - Frontscheibe.
  • zweitufige elektrische Scheibenwisch-, Waschanlage mit Intervallscheibenwischer.
  • abblendbarer Innenspiegel, heizbare Heckscheibe.
  • H4 Abblend- / Fernscheinwerfer, Nebelschlussleuchte, Rückfahrscheinwerfer.
  • Armaturentafel mit Tachometer, Tageskilometerzähler, Drehzahlmesser,
    Öldruckmanometer, Kühlwasserthermometer. Kontrollleuchten für Handbremse,
    Bremsflüssigkeit und Differentialsperre.
  • Zigarettenanzünder, Steckdose für Handlampe und zusätzliche Ablage
    unter dem Handschuhfach.
  • hochwirksames Heiz- und Variolüftungssystem mit zweistufigem elektrischen Gebläse.
  • Zwangsentlüftung durch C- Säule.
  • Heizleistung im Innenraum bei minus 25°C Außentemperatur: 20 – 25°C.







Der Motor

Lada Niva UT/Motor
  • Vierzylinder Viertakt- Reihenmotor
  • Fallstrom / Register - Vergaser.
  • obenliegende Nockenwelle und fünffach gelagerte Kurbelwelle.
  • Leichtmetallzylinderkopf, Bohrung 79 x 80 mm, Verdichtung 8,5:1.
  • Hubraum 1558 ccm, max. Leistung bei 5400 U/min. 57kW (78 DIN PS)
    max. Drehmoment 122 N (12,4 mkg) bei 3500 U/min.
  • Kühlwasserkreislauf gefriersicher bis minus 40°C.
  • Drehstromlichtmaschiene 500W. Batterie 12V / 55AH.





Der Antrieb

Lada Niva UT/Antrieb
  • vollsynchronisiertes Vierganggetriebe mit zweistufiger Untersetzung und
    sperrbarem Differential.
  • permanenter Allradantrieb.
  • Übersetzungszahlen:
    • 1. Gang 3,24
    • 2.Gang 1,99
    • 3.Gang 1,29
    • 4 Gang 1,0
    • Rückwärtsgang 3,34
  • Untersetzungsstufen:
    • 1.Stufe 1,2
    • 2.Stufe 2,135
  • Steigfähigkeit mit maximaler Last (ohne Anfahrbeschleunigung) 58%.




Das Fahrwerk

Unterb.JPG
  • Einzelradaufhängung an Querlenkern, vorn mit Schraubenfedern und Querstabilisatoren.
    an 4 Längslenkern geführt.
  • ungeteilte Hinterachse mit Schraubenfedern und Panhardstab.
  • Zweikreisbremssystem mit Schwimmsattelscheibenbremsen vorn,
    hinten Trommelbremsen. Bremskraftverstärker und lastabhängiger Bremskraftregler.
  • Serienräder mit Gelände- Diagonalreifen 6.95-16.
  • Bodenfreiheit belastet 220 mm. Wat-Tiefe 0,5 m.
  • Sicherheitslenkung mit dreiteiliger Lenkspindel.





Sonderausstattung

Niva-L-03.jpg
  • Anhängekupplung





Literatur

  • Werbeprospekt aus dem Jahre 1983